Beige And Gray Minimalist Quote Instagram Post 3

Was denkt der hl. Valentin über Selbstfürsorge?

Frauenakademie Luzern Logo
}

13. Februar 2021

Mit etwas beklommenem Herzen erwartest du vielleicht den diesjährigen Feiertag der Liebenden – und denkst insgeheim, wäre es nicht besser, ihn im Corona-Jahr einfach ausfallen zu lassen? Es geht doch eigentlich nur um Kommerz, Kitsch und überflüssige Geschenke. Warum sollte man diesen Feiertag also überhaupt begehen, zumal der heilige Valentin gefühlt mehr und mehr zum Schutzpatron der Blumenläden wird. Und die Nähe zu seinem Liebsten, die man eben in anderen Jahren an diesem Tag ausgiebig feiert – ja, die hat man in den Zeiten von Corona im Übermass!

Wer war überhaupt dieser Valentin? Eben kein amerikanischer Soldat, der in den 50er Jahren diesen Feiertag aus seinem Heimatland zu uns brachte! Valentin war ein römischer Bischof, der am 14. Februar 269 hingerichtet worden ist, weil er trotz Verbot Paare christlich getraut und ihnen auch noch Blumen aus seinem Garten geschenkt hat. In der Überlieferung heisst es weiter, die von Valentin geschlossenen Ehen hätten unter einem besonders guten Stern gestanden! Tja, und hier liegt genau die Begründung, warum es sich vielleicht doch lohnt, diesen Tag mit dem Partner auf ganz besondere Weise zu gestalten. Er könnte soviel mehr für euch werden, in diesem ganz besonderen Jahr!

Der diesjährige Valentinstag könnte ein phantastischer Anlass sein, umfassende Selbstfürsorge zu einem festen Bestandteil eures Lebens werden zu lassen.

Denn mit nachhaltiger Selbstfürsorge ist nicht gemeint, für kurze Zeit aus dem Alltag zu flüchten. Ein mehrgängiges Menü, ein teures Geschenk oder die stets dazu gehörenden Blumen sind natürlich schöne Momente im täglichen Leben, sie haben aber keine lang anhaltende Wirkung. Wenn du und dein Partner Selbstfürsorge und den aufmerksamen Blick für eure Bedürfnisse zu einem selbstverständlichen Teil eures Lebens macht, dann gestaltet ihr euch auf Dauer ein Leben mit mehr Leichtigkeit und Freude. Ihr seid weniger stressanfällig, verfügt über die nötige Resilienz und lasst euch von den Herausforderungen dieser speziellen Zeit nicht so leicht aus der Ruhe bringen.

“Aber als Frau darf ich doch nicht so egoistisch sein!”

Bist du auch nicht! Selbstfürsorge bedeutet keinesfalls, dass sich alles nur um dich dreht. Überleg doch mal: Wenn es dir nicht gut geht, kannst du dich auch nicht um andere Menschen kümmern. Du bist dann nicht in der Lage, eine liebende Partnerin oder eine fürsorgliche Mutter zu sein – weil deine Batterie einfach leer ist. Wenn du dich jedoch darum kümmerst, dass es dir gut geht, dann hast du auch die Kraft dafür, den Menschen in deinem Umfeld mit Freundlichkeit und Empathie zu begegnen. Ausreichende Selbstfürsorge schenkt dir Kraft, auf die du gerade in solchen anstrengenden Zeiten zurückgreifen kannst. Ich finde, das ist genau das Gegenteil von Egoismus!

Ein Leben in Selbstfürsorge ist gleichzeitig ein Leben in Bewusstheit und voller Klarheit.

Warum meine ich das?

Weil du zwischendurch immer wieder überprüfst, ob es so, wie es ist, gut für dich ist.

Ob du wirklich das Leben führst, das du führen möchtest?

Wenn du dir regelmässig Zeit nimmst, eine gute Verbindung zu dir aufzunehmen und zu spüren, was gerade ist und zu erforschen, was sein sollte – dann wird dir mit der Zeit klar, was ein gutes Leben für dich bedeutet: Einfach mehr als Blumen, Kerzen und ein schönes Essen!

In diesem Zusammenhang lege ich dir mein kostenloses Workbook “Selbst ist die Frau – Aufbruch statt Krise” sehr ans Herz. Es ist ein Erfolgsplan für das Leben, das du dir von Herzen wünschst. Eine geprüfte und nachhaltig wirkende Anleitung, in der du Schritt für Schritt erfährst, wie du dir ein Leben nach deiner Wunschvorstellung gestalten kannst. Du kannst es dir hier als PDF herunterladen:
https://frauenakademie-luzern.ch/petra-sewing-mestre/workbook/

So, das waren meine Überlegungen zum Valentinstag. Ich finde, wir sollten uns auch in diesem Jahr ruhig auf diesen Tag der Liebe und Zuneigung einlassen. Und vielleicht geht da eben noch mehr als Konfekt, Blumen und Kerzen.

Mache dir eine ganz besondere Freude – das Geschenk der Selbstfürsorge!

Termine

Keine Veranstaltung gefunden!

Teile diesen Beitrag

Das könnte dich auch noch interessieren