Rosa Blumen Einfach Muttertag Facebook Beitrag

Warum sollte ich meine Persönlichkeit überhaupt entwickeln?

Persönlichkeitsentwicklung? Ist das wirklich nötig? Ich habe doch schon eine. Ist die nicht gut genug?

Diese Frage kannst nur du beantworten. Schau dir dein Leben an und frage dich, ob du damit so glücklich bist, wie du es dir wünscht. Wenn du das mit “Ja” beantworten kannst, dann besteht wirklich kein Grund, dass du eine Veränderung deiner Persönlichkeit ins Auge fasst. Am liebsten ist es uns Menschen, wenn wir so sein können, wie wir sind und am besten auch von allen anderen dafür geschätzt und geliebt werden. Leider funktioniert das Leben aber meistens nicht so: Wir stossen an Grenzen, man sagt uns, dass wir bestimmten Ansprüchen nicht genügen oder wir fühlen uns im Vergleich mit anderen benachteiligt oder minderwertig.

Irgendwie macht sich mit der Zeit in uns das Gefühl breit, dass wir nicht die Persönlichkeit sind, die wir eigentlich sein möchten. Bestenfalls wissen wir, was wir nicht mehr möchten. Wir haben aber meistens keine genaue Vorstellung davon, wie denn unser Leben in “glücklich” aussehen könnte. Wenn du nicht das Leben deiner Träume lebst oder vielleicht sogar denkst, dass das sowieso unmöglich ist, dann lies gerne weiter. Vielleicht bist du auch der Meinung, dass da einfach gar nichts mehr zu verändern ist. So nach dem Motto:

“So bin ich eben, da kann man nichts machen!”

Dann möchte ich dir gerne meine Sicht der Dinge schildern. Deine Persönlichkeit ist kein fester Betonblock, den nichts und niemand mehr verändern kann. Ja, klar, deine Persönlichkeit hat sich seit Beginn deines Lebens geformt – vielleicht ist sie jetzt schon 30, 50 Jahre alt oder sogar noch älter. Und ich gebe dir vollkommen recht – manche Persönlichkeitsmerkmale sind wirklich angeboren, statisch und kaum zu verändern. Genetik sei Dank! Andere können wir aber selbst formen, sofern wir das wollen. Und wieder andere benötigen im Laufe der Zeit eine Korrektur, weil wir uns durch unser Umfeld zu sehr haben verbiegen lassen oder denken, unser Umfeld oder andere Personen seien Schuld an unserem Unglück.

Wie nun genau das Verhältnis dieser einzelnen Bereiche aussieht und auf welchen Bereich wir mit unserem Bewusstsein grossen Einfluss haben, das erklärt die Positive Psychologie in ihren wissenschaftlich fundierten Modellen. Ich betrachte Persönlichkeitsentwicklung als einen Gestaltungsprozess, vergleichbar mit der Arbeit eines Bildhauers, der eine Figur allmählich aus einem Steinblock herausarbeitet. Und das grosse Ziel, das ganz am Ende steht, ist die Frage, wie wir das Glück in unser Leben holen und es möglichst dort auch festhalten.

Die amerikanische Psychologin Sonja Lyubomirsky hat in ihrem Buch “Glücklich sein: Warum Sie es in der Hand haben, zufrieden zu leben” auf unterhaltsame Weise einige überraschende Erkenntnisse der Glücksforschung zum Aspekt der Persönlichkeitsentwicklung zusammengetragen, 

Das ist nicht immer nur leicht und angenehm und manchmal sogar mit Schmerzen verbunden. Persönlichkeitsentwicklung ist nicht unbedingt ein Wellnessurlaub.

Wie aber kann die Persönlichkeitsentwicklung gelingen?

In meiner Arbeit als Coach und Mentaltrainerin erlebe ich viele Menschen, die sich fragen, wie nun dieser Veränderungsprozess überhaupt in Gang gebracht werden kann. Mit welchen konkreten Methoden ich arbeite, darüber werde ich bei anderer Gelegenheit ausführlich berichten. Für die Veränderung der Persönlichkeit sind in meinen Augen drei wesentliche Bausteine erforderlich:

  • Selbsterkenntnis: “Wer bin ich?”
  • Selbstakzeptanz: “Ich bin gut so, wie ich bin.”
  • Selbstveränderung: “Wer will ich sein?”
Persönlichkeitsentwicklung – Wer will ich sein?

Mit der Selbsterkenntnis und der Frage, wer du überhaupt bist, fängt der Prozess der Persönlichkeitsentwicklung erst an. Er ist quasi eine Bestandsaufnahme. Ich kann nicht losgehen, wenn ich nicht weiss, wo ich stehe. Was macht mich aus? Welche Eigenschaften habe ich? Wie reagiere ich auf bestimmte Situationen? – All das sind Überlegungen, die du dir stellen kannst, um deinen charakterlichen Merkmalen, deinen Talenten, Stärken, aber auch den Schwächen auf die Spur zu kommen.

Da die Betrachtung des eigenen Wesens manchmal auch etwas schwierig sein kann, ist es sinnvoll, ruhig auch die Meinung vertrauenswürdiger Menschen einzuholen. Dadurch kannst du deine Eigenwahrnehmung mit der Fremdwahrnehmung vergleichen. Wichtig ist, dass es bei dieser Bestandsaufnahme überhaupt nicht um Bewertung geht – was manchmal recht schwierig sein kann. Denn wir Menschen fallen nur zu gerne in die automatische Bewertung. Aber das ist ein anderes, spannendes Thema…

Sich in Selbstakzeptanz zu üben, erscheint dir auf den ersten Blick vielleicht etwas unverständlich, da es bei der Persönlichkeitsentwicklung ja eigentlich um das Gegenteil von Beibehalten, eben um Veränderung geht. Vor der eigentlichen Neuausrichtung ist es aber sehr wichtig, sich so anzunehmen, wie man ist und sich selbst wertzuschätzen (wir wollten uns ja nicht bewerten!). Denn wir haben in unserem Leben bisher alles nach bestem Wissen gemacht. Auch Handlungen und Reaktionen, die wir im Nachhinein als “Fehler” betrachten, waren zu der Zeit, als sie geschehen sind, richtig. Denn damals erschien es uns als richtig. Daraus folgt: Wir sind gut so, wie wir sind, aber wir können noch besser werden!

Nach diesen Erkenntnissen geht es richtig ans Eingemachte: Erst jetzt kann die Selbstveränderung beginnen. Natürlich müssen wir das Ziel kennen, bevor wir loslaufen. Was möchten wir neu in unser Leben holen? Wollen wir hinderliche Verhaltensmuster und Überzeugungen loswerden und unterstützende Neue erlernen? Oder uns bestimmte Fähigkeiten und Eigenschaften aneignen? Persönlichkeitsentwicklung hat so viele Aspekte, und viele davon bedingen sich auch gegenseitig.

Grundsätzlich besteht das Ziel dieses Entwicklungsprozesses darin, handlungsfähiger zu werden, aus der Opferrolle herauszutreten und die Möglichkeiten zu entdecken, die uns befähigen, das Leben zu führen, das wir uns wünschen. Es geht ausserdem darum, mentale Stärke zu entwickeln und mit den Herausforderungen und Krisen des Lebens gut und mit Rücksicht auf die persönlichen Bedürfnisse umzugehen. Und vor allem geht es darum, der Mensch zu werden, der wir sein möchten. Das wieder ans Licht zu bringen, was schon immer in uns vorhanden war.

Unsere wahre Aufgabe ist es,

glücklich zu sein.

Dalai Lama

Wenn du dich nun wirklich auf die spannende Reise zu deinem wahren Selbst machen möchtest, bist du vielleicht zunächst etwas ratlos, wo du am besten beginnst. Dabei gilt es, eines zu bedenken: Deine Persönlichkeit entwickelt sich in dem Masse, wie du neue Herausforderungen annimmst und Erfahrungen machst. Und es ist auch gar nicht nötig, dass du dein ganzes Leben umkrempelst. Gerne gebe ich dir drei Impulse, die du ohne grosse Vorbereitung in dein Leben integrieren kannst:

1. Lies viele Bücher

Möglichst zu einem Thema, mit dem du dich noch nicht beschäftigt hast. Das können auch Sachbücher oder Biographien sein. Dadurch erhältst du viele Anregungen und neue Aspekte, die dein Leben bereichern.

2. Erlerne neue Fähigkeiten

Zum Teil kannst du dir neue Fähigkeiten selbst beibringen, du kannst aber auch (online) viele Kurse und Weiterbildungen besuchen. Mit der Zeit wirst du spüren, dass auch dein Selbstbewusstsein stärker wird.

3. Suche dir bewusst Herausforderungen

Natürlich nicht am Anfang die Riesen-Challenge, sondern Schritt für Schritt. Mit jeder Aufgabe, die du gelöst hast, wächst du. Die eigenen Grenzen immer wieder auszuloten und zu überwinden, macht einfach stark.

Vielleicht möchtest du auch sofort intensiver in dieses Thema einsteigen und in deinem persönlichen Entwicklungsprozess strukturiert vorgehen. In diesem Fall möchte ich dich einladen, dir mein digitales Arbeitsbuch “Selbst ist die Frau – Aufbruch statt Krise” kostenlos herunterzuladen. Mit diesem Arbeitsbuch erhältst du eine geprüfte und nachhaltig wirksame Anleitung. Schritt für Schritt lernst du, wie du dir ein Leben nach deiner Wunschvorstellung gestalten kannst. Hier kannst du es herunterladen.

Wenn du in diesem Prozess eine professionelle Begleitung wünschst, so bin ich gerne für dich da. Als Coach und Spezialistin für mentales Wachstum begleite ich Mädchen und Frauen auf ihrem ganz persönlichen Weg herauszufinden, was sie wirklich wollen – vom und im Leben. Denn ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch in der Lage ist, das eigene Potential zu entdecken und voller Lösungen für seine Herausforderungen steckt. Wenn du mich gerne näher kennenlernen würdest, lies gerne hier weiter.

Aber Vorsicht! Sei dir bewusst:

Keine Wirkung ohne Nebenwirkung!

Deine Umwelt wird mit der Zeit deine Veränderung registrieren. Und nicht jeder wird davon begeistert sein.

Wenn du den Mut und die Initiative aufbringst, deine Komfortzone zu verlassen und endlich der Mensch zu werden, der du werden möchtest, wird du nicht überall mit Zustimmung rechnen können. Einigen wird dein neues Selbstbewusstsein und deine Eigenverantwortung vielleicht gar nicht gefallen und du wirst auf Ablehnung stossen. Möglicherweise wirst du sogar “Freunde” verlieren, die deinen Wunsch nach der Entwicklung deiner Persönlichkeit nicht nachvollziehen können und sich auch nicht mitentwickeln möchten.

Persönlichkeitsentwicklung lohnt sich – du bekommst soviel dadurch!

Und etwas kann ich dir auch noch garantieren: Es macht einfach unglaublich viel Freude, sich auf den spannenden Weg zu sich selbst zu machen, immer mehr Klarheit über sich selbst zu bekommen und das dann auch ganz allmählich nach aussen zu zeigen. Und das ganz persönliche Glück zu finden. Denn wir sind alle unterschiedlich, und das Glück sieht bei jedem anders aus. Und was dein ganz persönliches Glück ist, das erkennst du ganz genau, wenn du weisst, wer du bist und was du willst. Ich wünsche dir eine erfüllende Reise zu dir selbst!

Wenn du weitere Impulse erhalten möchtest, wie du das Glück in dein Leben holst, so abonniere hier meinen Newsletter “Frauensache(n)”.

Ich freue mich sehr, dass du diesen Beitrag gelesen hast! Und ich freue mich noch mehr, wenn du ihn mit all deinen Lieben und interessierten Menschen teilst, denen dieses Wissen auch weiterhelfen kann!

Herzlichen Dank und bis zum nächsten Mal!

Termine

Keine Veranstaltung gefunden!

Teile diesen Beitrag

Das könnte dich auch noch interessieren